16.11.2016

PPA-Seminar Unternehmensfinanzierung

Am 15.11.2016 informierten sich Mitglieder des PPA- Netzwerks im Laser-Laboratorium Göttingen zu Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung verschiedener Vorhaben

Für die Weiterentwicklung eines Unternehmens ist es notwendig, eine solide monetäre Basis sicherzustellen. Soll eine neue Produktlinie eingeführt oder das Marketing auf den neuesten Stand gebracht werden so sind finanzielle Mittel notwendig, die durch den generierten Umsatz nicht immer gedeckt werden können. Die Möglichkeiten einer Unternehmensfinanzierung sind vielfältig, beginnend bei Eigen- oder Fremdkapitalfinanzierung über verschiedene Arten von Fonds bis hin zu Beteiligungen durch Kapitalgesellschaften.

Das Seminar "Unternehmensfinanzierung" bot den Teilnehmern mit fünf Fachvorträgen einen umfassenden Einblick in die Thematik und sorgte dabei für einen anregenden Austausch. Herr Dr. Egner, Geschäftsführer des Laser-Laboratoriums Göttingen, begrüßte die Teilnehmer. Anschließend gab Christoph J. Stresing vom Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.V. einen Überblick über alternative Unternehmensfinanzierungen. Thorsten Ramus von der hannoverimpuls GmbH erläuterte die Details des Venture-Capitals. Die Finanzierungsalternativen aus Sicht der Hausbank wurden von Stefan Keveloh, Sparkasse Göttingen, dargestellt. Dr. Isabell Schwenkert zeigte den Teilnehmern auf, worauf es bei Business Plänen ankommt. Abschließend gab Sebastian Diedrich von der NBank einen Einblick in aktuelle Finanzierungsmöglichkeiten aus der Praxis.

Die Veranstaltung wurde vom ZIM-Netzwerk für Produkt- und Prozesssicherheit mittels spektroskopischer Analytik (kurz: PPA) in Kooperation mit dem Laser-Laboratorium Göttingen durchgeführt.

Die vollständige Pressemeldung finden Sie hier.